Martin Cygan

Wer ich bin und was ich tue?

Na Nerd bin ich auf jeden Fall, sonst würde ich hier nicht schreiben (dürfen), doch trotz meiner Abhängigkeit zur Technik und eines sehr hohen Internetkonsums, schaffe ich es ein sehr gepflegtes Leben als Ehemann und Vater zu führen. Beruflich bin ich als Administrator sowie technischer Consultant im BlackBerry Umfeld tätig und verspüre doch immer wieder den Drang nach Apple Produkten. Ach ja, bevor ich es vergesse, ich heiße Martin Cygan und wohne im zu ruhigen Dorsten, denn bis dato habe ich leider nur einen 3Mbit DSL-Anschluss.
Da ich meinem Job und dem Thema BlackBerry so sehr verbunden bin, blogge ich darüber was das Zeug hält. Was eins eigentlich nur mal eine kleine Wissensdatenbank für mich werden sollte, ist heute (natürlich hinter Sascha von Blogberry) das erfolgreichste deutsche BlackBerry-Blog geworden – und das in nur 12 Monaten.

Welche Hardware ich nutze?

Mein Hardware-Setup ist nicht all zu umfangreich, da ich überall alles parat haben muss und somit gar nicht viel Platz dafür habe. Ich bin im Besitz eines MacBook Pro 13″, mit dem ich eigentlich alles verrichte was im Alltag so ansteht. Ist das MacBook mal in der Tasche, so benutze ich meinen BlackBerry Bold 9700 oder für Testzwecke den Curve 8900. Ich möchte nicht sagen, dass ich meinen BlackBerry liebe, aber manche behaupten, wir seien siamesische Zwillinge. Ebenso habe ich zu Hause eine kleine Schublade, die fast nur mit iPods gefüllt ist und ich frage mich bis heute, wo diese alle herkommen.

Welche Software?

Da ich den Tag “manchmal” sogar bis zu 15h an meinem MacBook verbringe, sollte man davon ausgehen, dass ich eine Menge Werkzeuge im Einsatz habe. In meinem Blogger-Koffer ist Photoshop CS4 zum Erstellen aller benötigten Grafiken, Textwrangler zum Vorschreiben von Texten und das Editieren der PHP und CSS Dateien. Mit Picturesque gebe ich einigen Bilder noch den letzten Feinschliff, um sie denn via das WordPress-Backend oder FileZilla hochzuladen. All meine Gedanken halte ich mit Notizen in Evernote fest, wobei größere Dateien dann doch schon in der Dropbox landen. Kommuniziert wird via Twitter (Echofon), Adium und Skype, wobei ich oft dann doch wieder zum BlackBerry greife. Beim Browser muss ich zugestehen, dass ich erst vor kurzem von Firefox auf Safari gewechselt bin und auch ohne Addons meinen Alltag überstehe. Und wie jeder Blocher, muss ich natürlich auch auf dem laufenden bleiben, dafür habe ich dann meine gesamte RSS Sammlung des Google Reader in Gruml importiert. Für meinen Arbeitstag krame ich schon mal das Office 2008 und die Remote Desktop Connection for Mac raus. Glaubt mir, das sind noch lange nicht alle Programme die ich nutze, doch einige kommen so selten zum Einsatz, dass wir nur unnötige Bytes für diesen Beitrag verschwenden würden.

Mein Traum-Setup?

Wie ca. 85% aller Setup-Beteiligten, habe auch ich das Verlangen nach mehr. Ich wünschte ich hätte ein Cinema-Display, doch auf Grund unserer familiärer Veränderungen, hätte ich momentan keinen Platz dafür, da mein Arbeitszimmer temporär weichen muss(te). Ausserdem hoffe ich, dass es nicht mehr all zu lange dauern wird, bis das neue iPhone auf den Markt kommt, denn da werde ich wieder zulangen (mein letztes iPhone war das 3G).

Martin Cygan im Web – Blog | Twitter | XING

Hinterlasse eine Antwort

Required fields are marked *.