Monika Thon-Soun

Wer ich bin und was ich tue?

Hallo, Grüß Euch Gott, ich bin Monika Thon-Soun aka mts aka Texto. Gebürtige Wienerin, die seit Jahrzehnten in der Diaspora in OÖ lebt. Nach der Matura / dem Abitur machte ich eine Fachausbildung zur Erwachsenenbildnerin und Jugendleiterin. Nach gut 12 Jahren Jugendarbeit dacht ich, dass es Zeit ist was anders zu tun. Machte später ein Bildungsupdate zur systemischen Coachin und arbeite heute noch als solche. Da der Mensch 2 Beine bekam, um gut zu stehen, machte ich mein Hobby zum Beruf und bin heute WebDesignerin, Buchautorin und InternetMarketing Fachfrau – meist SEO genannt, obwohl dies verkürzt. Mit WordPress mache ich so gut alles, was man sich an Webseiten ausdenken kann.

Welche Hardware ich nutze?

Seit meiner Geburt trag ich die wichtigste Hardware in mir. Ohne mein Gehirn und meinen ewigen Schalk wäre alles andere sinnlos. Aus political Correctness erwähn ich die weitere Hardware nicht, aber dass ich Kaffee und Schokoholikerin bin darf ich ja wieder sagen – denn damit stärke ich mein Herz und bleibe gesund.

Seit gut 1978 erfährt meine PC Hardware ein regelmäßiges Update. Für mich muss sie ästhetisch sein, was früher wahrlich nicht der Fall war und funktionieren. Der Rest ist mir absolut egal und daher weiß ich über meine Hardware nur das was offensichtlich draufsteht.

Am Foto sieht man noch mein Notebook Amilo/Fujitsu Siemens. Dies musste seinen Platz voriges Jahr für einen 24″ iMac aufgeben. Doch ich nutz es immer noch. Vor wenigen Wochen habe ich mir ein kleines ASUS EEE gekauft. Ich habe keine Ahnung, welches der vielen ASUS EEE dies ist, weil es steht nicht drauf.

Mit dem iMac mache ich ca 80% meiner Arbeit. Fotos bearbeiten, Designs erstellen, mein Hobby digitales Scrapbooking. Mit dem Notebook versorge ich die SocialDienste mit meinen Texten, und zum Testen muss es auch herhalten.

Das Netbook wurde deswegen ein ASUS, weil mancher Buchverlag immer noch mit Office 2000 arbeitet und ich mich weigere, auf einen Mac Windows zu installieren. Das ist für mich einfach Verrat.

Meine Handies -Samsung- nutz ich zum Telefonieren und SMSen. Mit keinem davon ging ich je noch ins Internet. Ich gönn mir dies.

Meine Kamera ist eine Sony DSC-H2, 12fach-Zoom, Brennweite 36 bis 432 Millimeter – seit gut 2,5 Jahren. Ich bin Hobbyfotografin und für meine Städtereisen ist sie einfach praktisch.

Ohne die Fritz!Box wäre dies alles ein wenig langsam.

Welche Software?

Mac OS X Snow Leopard, Windows XP, Debian, Windows 7 als Betriebssysteme. OpenOffice, Office 2003 zum Schreiben. Wobei ich bis auf die Bücher wenig zum Schreiben am PC habe.

E-Mail Clients: nutze ich nur Webmails. Notizen mache ich immer noch in haptischen Moleskine, ebenso meine Terminverwaltung.

Grafikprogramme: Adobe Creatuve Suite 4 und irgendwo liegt noch ein sehr altes CorelDRAW auf dem XP Rechner.

PSPAD Editor und SmartFTP sind meine wichtigsten Begleiter auf Windows Rechnern. Cyberduck und Coda auf dem iMac.

Ich habe zwar immer noch keine Ahnung warum ich überhaupt mir solche Editoren nehme, weil ich tippe sowieso immer alles per Hand und nutze die zu 5% vielleicht aus, ein Texteditor tät’s vermutlich auch.

Tweetdeck versorgt mich für Twitter und Skype ist beruflich wichtig, aber privat unabkömmlich, meine Familie lebt übern Erdball verstreut.

Mein Traumsetup?

Habe ich nicht. Wird eines der Geräte kaputt oder zu langsam oder fällt runter, verschwindet unter Kaffee, dann überleg ich mir was es denn nun sein soll. Vorher verschwend ich daran keinen Gedanken. Derzeit mögen mich meine Geräte und ich sie :-)

Monika Thon-Soun im Web – Website | Twitter

2 Kommentare

  1. Alfons Mair

    Hallo Monika,

    war ja ein trüber Abgang letzten Freitag. Ich kenne das ja vom BFI. Vor vielen vielen Jahren habe ich ähnliches er lebt am Bulgariplatz. Ein langjähiriger Trainer hatte seinen letzten Kurstag – und das wars. Er hatte einige Trtainerfreunde doch keiner ist an seinem letzten Tag aufgetaucht. Verzeih mir meine coolness am Freitag – ich war ja einige Monate lang selbst vor dem Rausschmiß. Wie ich sehe bist du ja eh gut im Geschäft und wirst nicht die bedarfsorientierte Mindestsicherung beantragen müssen. Habe dich immer als offenen, durchsetzungsfreudige Trainerkollegin gemöcht – Alles Liebe – Alfons

  2. Thomas

    Hallo Monika,

    super, dass du einen eigenen Blog hast. Leider ist er noch schlecht verlinkt. Sonst hätte ich ihn sicher früher gefunden. Was nicht ist, kann ja noch werden.

    Viele Grüße

    Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Required fields are marked *.