Sergej Müller

Wer ich bin und was ich tue?

Sergej Müller ist mein Name. Viele der Leser kennen mich aus der WordPress-Szene, wo ich sehr aktiv bin, ununterbrochen thematisch twittere und die weltweite Community mit kostenlosen, wie kostenpflichtigen Plugins “ausstatte”. Und da wären wir schon bei meiner persönlichen Herzensangelegenheit: In den Abendstunden verbringe ich unendlich viel Zeit mir der Konzipierung neuer, der Forschung und Weiterentwicklung meiner bestehenden WordPress-Erweiterungen.

Am hellen Tag beschäftige ich mich für meinen Arbeitgeber superReal mit der Programmierung von erfolgreichen Webshops und vertiefe mich mit Kopf und Füßen in E-Commerce. Die Webentwicklung war und bleibt weiterhin meine tiefgehende Kernkompetenz.

Und ja, ich bin stolzer Vater zweier Kinder und bin seit 10 Jahren mehr als glücklich verheiratet mit einer wunderschönen Frau. Und ja, ich gebe öffentlich zu, dass man als Nerd, Freak oder wie auch immer kaum Zeit für die eigene Familie hat – am Wochenende zwinge ich mich wortwörtlich dazu, den Arbeitstisch Kilometer weit zu meiden. Verdammte Sucht.

Hobbys getaggt: #schwimmen #reisen #inliner

Welche Hardware ich nutze?

Auf meinen Arbeitstischen – ganz gleich, ob in der Agentur oder @home – macht sich nur ein Hersteller breit: Apple. Klingt langweilig, ist aber anders: Zeitloses Design, langlebige Technik, einmaliges Betriebssystem. iMac Alu 24″ 4 GB RAM als Arbeitstier, BT-Alu- Tastatur für die Codeeingabe, Magic Mouse lässt den Zeigefinger nun ungestört gleiten und Inhalte feiner scrollen. Das Multitalent Time Capsule sichert im Hintergrund stillschweigend meine Arbeit.

Traumhafte Arbeitsumgebung: Weiße Tischplatte, weit und breit kein Kabel, Konzentration aufs Wesentliche.

Welche Software?

Abgesehen von internen Mac OS-Anwendungen wie Mail, iCal und iTunes kommen bei mir Tools zum Einsatz, die für einen Entwickler charakteristisch sind. Zum einen ist es der großartige FTP-Manager Transmit, der endlos binäre Daten zwischen den Servern transferiert. Legendärer, bedauerlicherweise eingestellter Text-Editor Smultron gepaart mit Versions, dem stabilen SVN-Client mit schmucker Website.

Nicht unerwähnt bleiben sollen Sequel Pro und Firefox mit nützlichen Werkzeugen wie Firebug, YSlow und Google Page Speed als Zweitbrowser. Twitterrific zwitschert in unregelmässigen Abständen über WordPress, Webentwicklung, Webdesign und E-Commerce. Skype verwirklicht mein Motto „Kommunikation ist alles“.

Mein Traum-Setup?

An sich bin ich mit aktuell verwendetem Setup mehr als glücklich – im Office wie Zuhause. Mit fehlt nichts, wirklich. Mit anderen Worten: Ich besitze bereits mein Traum-Setup. Und empfehle es jedem.

Sergej Müller im Web – Homepage | Twitter

5 Kommentare

  1. Pingback: Autodidaktisch veranlagter Mac ohne Mac. | MOMWORX

  2. Pingback: Das Setup – Nerds und Ihre Traumausstattung » michaeloeser

  3. Pingback: Optimus - Das Must Have Wordpress Plugin | Computer & Technik

  4. Pingback: Support at its best | admartinator.de | WordPress

Hinterlasse eine Antwort

Required fields are marked *.