Timo Kracke

Wer ich bin und was ich tue?

Nerd – oder doch lieber Geek, eigentlich egal was ich bin, ich bin wohl auf jeden Fall ein wenig eigen! Timo Kracke haben meine Eltern mich 1975 genannt und schon 1987 habe ich meine Fühler nach Computern ausgestreckt und war seither fasziniert. Im wirklichen Leben arbeite ich für einen Baumaschinenhersteller in Norddeutschland im Bereich der strategischen Fertigung, bin seit 1999 nebenberuflich als Webdesigner unterwegs und vor knapp 13 Jahren den Virus Genealogie verfallen. Im Bereich der Genealogie erforsche ich meine und die Familie meiner Frau, schreibe einen Blog über die Geschichten der Familie und allgemeines zur Genealogie. Ab und an veröffentliche ich noch Artikel für die ComputerGenealogie und neben allem habe ich eine Frau und zwei wundervolle Kinder die natürlich nicht zu kurz kommen (sollten).

Welche Hardware ich nutze?

Angefangen mit einem C64 in jungen Jahren, über einen Amiga bis zum kleinen PC habe ich einiges probiert bis ich circa 2000 mit den erstem Mac in Versuchung kam. 2002 setzte ich dann das erste Mal Mac Hardware in Form eines weissen 13″ iBook ein und wechselte 2004 zu einem PowerBook G4 15″ mit 1,33 GHz. Das PowerBook ist zwar schon ein bisschen in die Tage gekommen, aber nach ein paar neuen Speicherchips, einer neuen Festplatte und Akku – läuft und läuft es. Als Backup-Lösung habe ich zwei IceCube-Festplatten mit 120 GB und 250GB, wobei ein Backup immer extern zwischengelagert wird.

Für den kleinen Internethunger zwischendurch habe ich mir im Juli 2009 ein iPhone 3GS gegönnt, was zum Leidwesen meiner Frau auch ein ständiger Begleiter geworden ist.

Welche Software?

Die Software auf dem PowerBook ist schnell umschrieben. Mail & Safari für die tägliche Kommunikation, ergänzt durch Things (Mac und iPhone) um auch mein Gehirn einwenig auszulagern. Das persönliche Entertainment wird durch iPhoto und iTunes befriedigt und der kleine Webdesigner in mir benutzt dann noch DreamWeaver, Photoshop Elements und Transmit. Weiterhin gern gesehen Tools sind LittleSecrets, BankX, Adium und Dropbox zum mobilen Zusatzbackup.

Mein Hobby die Genealogie befasst sich zwar grossenteils mit dem lesen von alten Schriften, Dokumenten und Bildern, aber auch zum verwalten gibt es tolle Tools, wie Renuion auf dem Mac oder eben TNG auf der Internetseite. Die Internetseite wird noch ergänzt durch einen WordPress-Blog (wobei TNG und WordPress beide mal ein Upgrade nötig hätten!).

Die mobilen Apps auf dem iPhone lauten bei mir Twitter, facebook, foursquare, stern, Photoshop mobile, TV Movie, AroundMe, HandyEtat, Reunion und natürlich auch hier Dropbox.

Mein Traum-Setup?

Puh – wer sich mein aktuelles Setup durchliest wird schnell merken, da sind einige Träume offen! Aber vom Prinzip hätte ich gerne einen 21″ iMac fürs Office zu Hause, ein 13″ MacBookPro als mobile Lösung und vielleicht noch ein Upgrade auf ein iPhone4, wobei mir der 3GS durchaus ausreicht.

Wie Jim Carry mal sagte – “Hinter jedem grossen Mann, steht eine Frau die mit den Augen rollt!” – Nun ich bin zwar nicht gross, aber die Augen meiner Frau rollen jetzt schon.

Timo Kracke im Web – WebsiteTwitterTwitter GenealogieFacebook | Xing

Hinterlasse eine Antwort

Required fields are marked *.